Bei der Behandlung von Kindern und Jugendlichen spielt ein starkes Einfühlungsvermögen eine wesentliche Rolle. Ziel ist es, den Kindern die Angst vor der Zahnbehandlung zu nehmen bzw. erst gar keine entstehen zu lassen. Bereits vom Säuglingsalter an werden die Zusammenhänge zwischen richtiger Zahnpflege, Ernährung und Karies erklärt. Die Eltern haben einen großen Einfluss auf die Behandlung und spielen bei der Umsetzung der Zahnpflege eine bedeutende Rolle. Deshalb ist das Zusammenspiel zwischen Kind, Zahnarzt und Eltern für den Behandlungserfolg sehr wichtig.

Darüberhinaus liegt unser Fokus aber auch auf der Erkennung und Behandlung von Zahnfehlstellungen und der Therapie von Unfallfolgen.

Kinderprophylaxe
In unserer Praxis bieten wir Kindern und Jugendlichen ein individuelles Prophylaxe-Programm an. Durch einfache Anleitungen und Anregungen wird den Kindern eine bewusste Zahnpflege vermittelt. Unser geschultes Prophylaxe-Team erklärt und übt verschiedene Putztechniken anhand von Zahnmodellen.
Des Weiteren werden die Zähne mit einer speziellen Tinktur angefärbt, wodurch die schädlichen Zahnbeläge sichtbar gemacht werden. Dadurch verstehen die Kinder besser, an welchen Stellen noch nicht optimal geputzt wird und sammeln bei den Folgeterminen erste Erfolgserlebnisse. Anschließend erfolgt eine kleine Zahnreinigung mit Politur und zur Stärkung des Zahnschmelzes eine Fluoridierung.
Die Kinderprophylaxe wird von 6 bis 17 Jahren zweimal pro Jahr von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Fissurenversiegelung bei Kindern
Bei Kindern ist das Versiegeln der Zähne, besonders der bleibenden Zähne nach dem Zahnwechsel, ein wichtiger Bestandteil der Vorsorge gegen Karies. Die Kauflächen der hinteren Zähne werden dabei mit einem speziellen Kunst-   stoff versehen und somit gegen Bakterien und sog. Fissurenkaries besonders geschützt.

Unsere jugendlichen Patienten betreuen wir in der schwierigen Phase der Pubertät besonders intensiv und einfühlsam. Im Falle einer kieferorthopädischen Behandlung begleiten wir sie zusammen mit dem behandelnden Kieferorthopäden.
Im Vergleich zu einer Kinderzahnarztpraxis liegt bei uns der Vorteil, dass das gewonnene Vertrauen der Kinder und Jugendlichen bis ins hohe Lebensalter mitgenommen werden kann, ohne sich auf ein neues Praxis-Team einstellen zu müssen.
Mit Ihren Fragen wenden Sie sich gern an
Dr. Marie Hannig und unser Praxisteam.