Parodontose ist eine Erkrankung des Zahnfleisches und des umgebenden Knochens. Bei der herkömmlichen Behandlung wird unter örtlicher Betäubung die Zahnwurzeloberfläche mechanisch gereinigt und geglättet. Je nach Ausprägung der Erkrankung setzen wir unterstützend den Laser zur Taschendesinfektion ein.

Bei tiefgreifenden Knochendefekten wird eine Knochenregeneration mit modernen Schmelzmatrixproteinen oder Knochenersatzmaterialien durchgeführt.