Mit einer Schienentherapie können durch Fehlbelastung entstandene Beschwerden im Kiefergelenk behandelt werden:

Knirscherschiene
Das Zähnepressen sowie das Zähneknirschen entsteht durch unbewusst ausgeführte Fehlbelastungen, die vorwiegend während des Schlafes entstehen. Das nächtliche Knirschen kann Kiefergelenkbeschwerden, Kopf-, Nacken- und Rückenbeschwerden bis hin zu Ohrenbeschwerden und Tinnitus auslösen. Um diesen Funktionsstörungen entgegenzuwirken, wird mit Hilfe einer Knirscherschiene (Aufbissschiene) der Kontakt zwischen den Zähnen des Ober- und Unterkiefers reduziert und harmonisiert. Der krankmachende Druck, der durch Reiben und Pressen der Zähne entsteht, wird mit Hilfe der Schiene abgepuffert, ?Abnutzungsschäden an der Zahnhartsubstanz, am Zahnhalteapparat sowie an den Kiefergelenken werden verhindert.

Adjustierte Aufbissschiene
Bei ausgeprägten Kiefergelenkbeschwerden kann eine adjustierte Aufbissschiene notwendig werden. Diese stellt die ideale Kieferstellung unter Berücksichtigung der Ruhe?lage der Kiefergelenke wieder her. Die in der Oberfläche an den Gegenkiefer angepaßte adjustierte Aufbissschiene gleicht die Bisslage aus und stabilisiert die Kiefergelenke, sodaß mit unterstützender Physiotherapie eine langfristige Schmerzfreiheit erreicht wird.

Schnarcherschiene
Entlastung beim nächtlichen Schnarchen bietet die Schnarcherschiene. Das therapeutische Gerät besteht aus jeweils einer Kunststoffschiene für Ober- und Unterkiefer, die mit positionierten Metallstegen miteinander ?verbunden sind und den Unterkiefer leicht nach vorne schiebt. Durch diesen Vorschub werden Weichteile, Zunge und die Muskulatur des Rachens gestrafft und können so den Atemweg während des Schlafens nicht mehr behindern. Die durch das Gerät erzielte Straffung verhindert auch, daß der Atemzug die Weichteile ?im oberen Rachenraum in Schwingung versetzt – die häufigste Ursache des lauten Schnarchens.

Unsichtbare und sanfte Zahnkorrektur mit Zischow Aligner-Schiene
Mit Zischow ALIGNER-Schienen werden kleine Zahnfehlstellungen diskret und ästhetisch mit transparenten aus allergiefreiem Kunststoff bestehenden Schienen behoben. Mit Hilfe der annähernd unsichtbaren maßgeschneiderten Schienen werden die Zähne in die gewünschte Position gebracht. In der Regel handelt es sich um neun Schienen, die je eine Woche getragen werden müssen – den ganzen Tag sowie nachts. Nach Abschluß der Behandlung sorgt der Einsatz eines Retainers für den dauerhaften Erhalt des erzielten Ergebnisses.